Jugendhaus

Jugendhaus

Dieses kleine Anwesen, das sich auf den landwirtschaftlichen Gründen der ehemaligen Dachsberger Gutsverwaltung befindet, genießt eine Traumlage: abseits von jeglichem Lärm gelegen – einladend zu Stille und Meditation, zu Gespräch und Feier. Seit 1996 wird dies frisch renovierte „Sacherl“ von Schülern und Lehrern unseres Gymnasiums für verschiedene Anlässe genützt:

  • Mathematik-Nächte
  • Lesenächte mit Gespenster- und Gruselerfahrungen
  • Grillfeste/Klassenfeste mit Lehrerbegleitung
  • Blockveranstaltungen für Wahlpflichtfächer
  • Nacht der Menschenrechte
  • Filmnächte
  • Oasetage
  • Leben-Lernen-Seminare
  • GELE-GELE („Gemeinsam leben – gemeinsam lernen“) – Schüler/innen nützen dieses Angebot am liebsten. Sie verbringen zwei Tage gemeinsam: Kochen, Hausübungen machen und viel Gespräch kennzeichnen diese Tage.

Das Jugendhaus bietet Platz für ca. 30 Schüler/innen.
Eine kleine Küche, ein großer und ein kleiner Gruppenraum sowie zwei Schlafräume stehen zur Verfügung. Dusche, WC und Waschgelegenheiten sind ebenfalls vorhanden.
Außerhalb befinden sich noch ein Gebetsraum sowie ein Zelt- und Grillplatz.

Nähere Auskünfte bitte bei Prof. Johann K. Schramml einholen.