Die besseren Wälder

von Martin Baltscheit
Regie: Mag. Herbert Wiesinger
Musik: Flora und Mag. Jürgen Geißelbrecht
Fotos: Armin Bernauer
6 Aufführungen

Das Stück von Martin Baltscheit erhielt 2010 den Deutschen Jugendtheaterpreis.
Mit viel Hingabe spielen die Schüler das Stück vom verwaisten Wolfskind, welches von Schafseltern adoptiert wird und mit viel Liebe zu einem prächtigen Schaf heranwächst.
Im Überlebenskampf mit einer Wölfin wird es aber mit seiner eigenen Identität konfrontiert. Schaf oder Wolf? Heimat oder Fremde? Diesen Fragen gehen die Schüler im Spiel tiefgründig, aber auch mit viel Humor nach.
Die Kernaussage des Stücks wird von Beck, dem Jugendfreund von Ferdinand, auf den Punkt gebracht:

„Es kommt doch nicht darauf an, wo du herkommst.
Es kommt darauf an, wohin du gehst und mit wem.“

Mit diesem Satz am Ende des Stücks gibt Baltscheit einen wichtigen Impuls für jeden Heranwachsenden. Man kann ihn aber auch als einen brandaktuellen Kommentar zur Debatte um Zuwanderung und Integration in Europa lesen.

Mitwirkende
Vater Wolf Christoph Huemer
Mutter Wolf Carina Humer
Kleiner Wolf Peter Wenzelhuemer
Jäger/Schafscherer/
Gefängniswärter/Pfarrer
Viktoria Reiter
Ferdinand Georg Hohensinner
Wanja Paul Klostermann
Frauke Eva Hinterberger
Mutterschaf Eva Wenzelhuemer
Kindsschaf Jakob Lehner-Dittenberger
Melanie Laura Uttenthaler
Beck Martin Thalhammer
Opaschaf Lukas Götzenberger
Bär Adele Hössinger
Gans Camilla Schielin
Mascha Joana Gritsch
Alte Wölfin Christine Wilfer
Jannis Michael Wassermair
Musik
Flora Geißelbrecht
Jürgen Geißelbrecht
Band
Flöte Christine Stainthorpe
Klarinette Lukas Ferchhumer
Altsaxophon Björn Krämer
Violoncello Camilla Geißelbrecht
Kontrabass Valentin Czamler
Klavier Jürgen Geißelbrecht
Backstage
Ton und Licht Simon Wagner
Technik Jan Krämer
Video Markus Kraxberger
Buffet Maria Hofinger
Choreographie Beate Götzenberger-Tauber
Bühnentechnik Bruno Weishäupl
Bühnenbild Thiemo Gritsch
Regie Herbert Wiesinger

 
 

Weitere Beiträge in Bühne