Schikurs der Klassen 2A & 2B in Hinterstoder

„Vom Winde verweht“ könnte das Motto dieses Schikurses (3.-7. Februar 2020) gewesen sein. Das Sturmtief Petra durchkreuzte den Beginn der Schitage am toll ausgestatteten Landes Jugendhaus Edtbauernalm in Hinterstoder. So nützten die SchülerInnen die Zeit zum Tischtennis- und Tischfußballspielen und anstatt des Handys kamen sämtliche Karten- und Gesellschaftsspiele zum Einsatz. Lagerkoller kam auch deswegen nicht ansatzweise auf, da, soweit es das Wetter zuließ, die tiefwinterliche Landschaft für Schneeballschlachten, zum Schneeburgbauen und Zipfelbobfahren genutzt wurde. Ab Mittwoch kamen dann auch die Ski wieder zum Einsatz und unsere Gruppen machten die Pisten, vom Übungshang bis zur schwarzen Inferno-Piste, unsicher. Bei strahlendem Wetter wurde der Neuschnee am 2000-er durchwedelt und die Weltcupstrecke ausprobiert, auf der in Kürze die Schielite abfährt. Den größten Spaß hatten die SchülerInnen aber bei der legendären Fackelwanderung zur Löger Hütt´n Après-Ski-Party und am Bunten Abschlussabend. Da ging es richtig ab, wie man auf den folgenden Bildern sieht. Deshalb ein großes Dankeschön an die TeilnehmerInnen, alle trugen super dazu bei, dass sich diese Schikurswoche zu einem unvergesslichen Erlebnis entwickelte!

Fotos: Prof. Lauss, Knoll, Miller

 
 

Weitere Beiträge in Bewegung und Sport