Theaterstück „Die Zeitmaschine“

Die Schülerinnen und Schüler des Theaterlehrganges Darstellendes Spiel haben ihre Bewährungsprobe auf der Bühne mit Bravour bestanden. Sie zeigten die Geschichte des Zeitreisenden Henry Bold auf dem Weg in die Zukunft auf beeindruckende Weise, eine Reise voller Abenteuer und Einsichten, wie die Menschheit in den kommenden Jahrhunderten wohl aussehen könnte. Schade nur, dass die Vorstellungen auf Grund der gesetzlichen Beschränkungen nicht öffentlich zugänglich waren.

Es spielten: Agnes Hofinger, Jana Pointinger, Mara Ratzenböck, Julia Humer, Laura Taubinger, Elisabeth Leitner, Valerie Übleis, Emil Klostermann, Hanna Ettlilnger, Corinna Pilsel, Giulia Lehner, Florian Greifeneder, Niklas Lehner und Antonia Stieger.

Elias Reiner baute mit viel Liebe und Geschick die Zeitmaschine. Vielen Dank an die helfenden Hände von P. Karer, Bruno Weishäupl, Hrn. Taubinger, Sigrid Meindl, Thiemo Gritsch und Leopold Vormair.

Besonderer Dank für die Fotos an Johannes Weigl, Maturant 2020

 
 

Weitere Beiträge in Bühne